news review works publications texts cv contact imprint

BETWEEN SPACES - Ausstellungshalle KhK

Mit der Ausstellung „Between Spaces“ zeigt die Kunsthochschule Kassel vom 30.11.2022 bis zum 17.12 2022 zum ersten Mal Werke der künstlerischen Mitarbeiterinnen der Bildenden Kunst in einer Gruppenausstellung. Alle Arbeiten verbindet das Interesse an komplexen räumlichen Starukturen, am In-Beziehung-Treten von Mensch und Raum, der hier nicht als rein architektonisches Kontstrukt aus Wänden, Boden und Decken, sondern als ein atmosphärisch-natürliches und/oder soziales Konstrukt gesehen wird.

Welche Rollen, Perspektiven und Positionen nehmen wir in den Räumen ein, in denen wir täglich agieren, arbeiten und leben? Welche Resonanzen entstehen durch die Interaktion im sozialen, architektonischen und naturbezogenen Gefüge? Wer erschafft welche Räume und wem gehören sie? Wann werden Räume stabilisiert und wann besteht die Notwendigkeit zur Destabilisierung?

„Between Spaces“ beschreibt Erkundungen zwischen den verschiedenen Räumen und den damit verbundenen Herausforderungen aus feministischer Perspektive. Mit welchen Positionen, Handlungen und Kontexten befassen sich feministische Bewegungen und welche Formen des Widerstandes manifestieren sich im sozialen, kulturellen, gesellschaftlichen und im architektonischen Raum? Das Spektrum der gezeigten Arbeiten reicht dabei von Skulpturen, Installationen, Malerei, bis hin zu Videos und Performances, deren Praxis sich auch als Reflexion der die Künstlerinnen umgebenden Strukturen erweist: gesellschaftliche, soziale und ökologische und nicht zu letzt die Arbeitsverhältnisse der Künstlerinnen selbst. Fragen nach künstlerischen Produktionsprozessen in Verbindung mit der Neugestaltung von Räumen und dem Umdenken von Sichtbarkeit, Zugänglichkeit und Performativität werden aufgeworfen.

 

Gezeigt werden Arbeiten von:

 

Angela Anderson

Anna Holzhauer

Nina Jansen

Katja Kottmann

Meike Redeker

Caroline Streck

 

Am 06.12.2022 um 17 Uhr führt die Kuratorin der Ausstellung Defne Kizilöz im Dialog durch die Ausstellung. Am Dienstag, den 13.12.2022 wird es eine Führung der Künstlerinnen selbst geben.

Im Frühjahr 2023 erscheint anlässlich der Ausstellung ein Katalog.

 

Die Ausstellung wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst. Danke an Stöer, Paul deMarinis (Stanford University) und Constantin Basica (Stanford University).






Öffnungszeiten

Mi - Sa: 15 bis 19 Uhr , KhK, Menzelstraße 13, 34121 Kassel

30. 11. – 17. 12. 2022


Eröffnung am am 29. November 2022 um 19 Uhr